新闻中心

[翻译场]猥瑣男入翻教裝逼文 图片报新(旧?)闻翻译

海因克斯君在克林斯曼下课后复出的第一场比赛给饥渴的拜仁再次带来了一场胜利.在一场经典的2:1的比分下,拜仁在主场干掉了门兴格拉德巴赫队.这场比赛给拜仁保全了面子.这也是海因克斯在巨大压力下迎来的开门红,让拜仁有机会卫冕,并且重新获得进入欧冠的资格.

  这场比赛最牛B的功臣当然是小猪施魏因施泰格(33’)和大阿尔滕托普(42’).在巴伐利亚州坐满很多名观众的安联体育场,直到本场比赛结束后,沃尔夫斯堡队依然领先拜仁慕尼黑三分。在38分钟,防守异常生猛门将布特普扑球脱手后扑不到球只好扑人,把可怜的布劳伦斯扑倒了。裁判大手一指,点球。门兴队的达姆斯对裁判感恩戴德,不浪费难得的点球机会.在本场比赛过后,拜仁继续不嫌屁臭紧咬沃尔夫斯堡狼尾巴排名第二。

  波多尔斯基很忙

  波多尔斯基很勤奋,满场飞奔寻找机会证明自己。但是等着他的总是坏运气。第9分钟,波30码外一脚大力远射偏之。17分钟,波多尔斯基在禁区内的近距离报复性大力抽射被达姆斯很不客气地挡出底线。

  这场比赛赢得很艰难,尽管控球时间到了80%多,但是门兴队的铁桶阵还是让拜仁很难受。用正好在巴伐利亚安联体育场的足联 贝肯鲍尔(好巧!)的话说:“这TMD就是在下围棋。”74分钟马林的传球(射门?)擦柱而出,差點让主队难堪。

  巴伐利亚州的游戏

  尽管不是克林斯曼华丽的“性感足球”,但是依然赢得了比赛(尽管也不丑陋)。 “我们要像前看” 另一方面,门兴球迷看到他们牛B门将(这场比赛牛B门将比波多尔斯基更忙...)对意大利人的完美表现,59分钟和62分钟意大利人两次射门都堪称经典。

  ==================分界線也猥瑣==============================

  原文自圖片報

  Jupp Heynckes hat Bayern München bei seinem Bundesliga-Comeback im ersten Spiel nach der Trennung von Jürgen Klinsmann wieder auf Erfolgskurs gebracht. Der deutsche Meister besiegte im Klassiker Borussia M nchengladbach mit 2:1 (2:1) und wahrte damit seine Chancen auf die Titelverteidigung sowie den erneuten Einzug in die Champions League.

  Die Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger (33. Minute) und Hamit Altintop (42.) erzielten vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena die Tore für die Bayern, die zumindest bis Sonntag auf den zweiten Tabellenplatz vorrückten. Der Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg betr gt vier Spiele vor Saisonende weiterhin drei Punkte. Die extrem defensiv agierenden Gladbacher, für die Kapit n Filip Daems per Foulelfmeter das 1:1 erzielte (38.), nehmen nach der 18. Niederlage im 30. Saisonspiel weiterhin Kurs auf die zweite Bundesliga.

  Nach vier intensiven Trainingstagen pr sentierte der bis zum Saisonende als Interimscoach verpflichtete Trainer-Altmeister Heynckes eine gegenüber dem letzten Klinsmann-Spiel gegen Schalke (0:1) auf drei Positionen ver nderte Startelf. Die Hereinnahme der Torschützen Schweinsteiger und Altintop machte sich dabei ebenso bezahlt wie die Rückkehr zu zwei Spitzen.

  Emsiger Podolski

  Lukas Podolski war sehr agil, hatte aber im Abschluss Pech. Ein Freisto -Kracher ging an den Au enpfosten (9.), eine weitere Torchance des Nationalstürmers wurde zur Ecke abgewehrt (17.). Mit einem feinen Pass leitete Podolski aber das Tor des starken Altintop ein. Zuvor hatte sich Sturmpartner Luca Toni als Vorbereiter beim Schweinsteiger-Treffer hervorgetan.

  Im Bayern-Spiel war eine klare Ordnung zu erkennen, trotzdem taten sich die Münchner schwer, den Gladbacher Defensiv-Riegel zu knacken. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz hatten die Bayern, Pr sident Franz Beckenbauer sprach von einem "Belagerungszustand" des gegnerischen Tores. Borussen-Coach Hans Meyer hatte Abwehr-Beton angerührt; neben dem gesperrten künftigen Münchner Alexander Baumjohann setzte er auch Nationalspieler Marko Marin bis zur 74. Minute auf die Bank.

  Karim Matmour rieb sich in der Offensive lange als Einzelk mpfer auf. Nach Foul an ihm patzte Bayern-Torwart J rg Butt beim Freisto von Michael Bradley, lie den Ball fallen und verschuldete dann den Elfmeter an Roel Brouwers. Ansonsten geriet das Münchner Tor kaum in Gefahr.

  Bayern mit rationalem Spiel

  Statt im Klinsmann’schen Hurra-Stil suchten die Bayern nach der Pause geduldig und geordnet die Entscheidung. "Wir wollen Stürmer sehen", riefen dagegen die mitgereisten Gladbach-Fans, die aber fast nur Bayern-Chancen sahen. Toni scheiterte dabei an Gladbach-Keeper Logan Bailly (59.), dann verfehlte der Weltmeister eine perfekte Kopfballchance (62.).

  Bei zwei weiteren Toni-Versuchen per Kopf war wiederum jeweils Bailly reaktionsschnell zur Stelle (65./66.). Die erst gegen Ende etwas mutigeren G ste h tten durch den freistehenden Bradley bei dessen Kopfball fast noch den Ausgleich erzielt (77.).

猜你喜欢

发表评论

发表评论: